SPAREN SIE BIS ZU 80% IHRER ENERGIEKOSTEN!

Abluftreinigung & Wärmerückgewinnung für Räuchereien.

Unsere Lösung für industrielle Räuchereien:  Das KMA AAIRMAXX® Filtersystem

KMA Abluftfilteranlagen reduzieren Ihre Betriebskosten

In unserem Fallbeispiel produziert ein namhaftes Unternehmen Fleisch- und Wurstwaren an 14 modernen Standorten in Italien. Das Unternehmen bietet ein breites Sortiment von typischen italienischen Fleischwaren. Die Fleisch- und Wurstwaren werden aus qualitativ hochwertigen Rohstoffen nach eigenen Rezepturen hergestellt. Qualität hat hier oberste Priorität. Das Qualitätsbewusstsein setzt sich auch in der Wahl der Werksausstattung fort.

Bei einer Produktionserweiterung im Jahr 2016 wurde der Räuchereibetrieb um vier Heißrauchanlagen ausgeweitet. Bereits vor der Produktionserweiterung setzte der Betrieb auf das KMA AAIRMAXX Abluftfiltersystem. Doch für die Erweiterung der neuen Rauchanlagen wurde hier ein größeres Abluftfiltersystem für eine höhere Gesamtabluftmenge von bis zu 2.250 m3/h in einem frostfesten Gehäuse als Außenanlage installiert.

Die energieeffiziente Alternative zu dem kostenintensiven herkömmlichen Nachverbrennungsverfahren.

Das KMA AAIRMAXX 2250 Filtersystem spart bis zu 85% der kalkulierten jährlichen Betriebskosten der Nachverbrennungsanlage (mit Wärmerückgewinnung) ein. Die jährliche CO2-Belastung durch die KMA Filteranlage liegt bei nur fast 11 Tonnen – ggü. 213 Tonnen im Vergleich.

Durch den Einsatz innovativer Abluftfiltersysteme können Räuchereibetriebe nachhaltig Umweltbelastungen durch Rauch & Gerüche vermeiden und gleichzeitig durch minimalen Energieverbrauch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Industrielle Räucherei in Italien

Industrielle Räucherei in Italien

Produktionsanlage von hochwertigen Fleisch- und Wurstwaren

Abluftmenge: Abluftstrom bis zu 2.250 m3/h

Die Rauchanlagen werden mit einer maximalen Abluftmenge von 2.000 m3/h an 6 Arbeistagen pro Woche mit einer täglichen Betriebsdauer von 16 Stunden betrieben.

Bedingt durch den hohen Erdgas und Strom Verbrauch lägen die jährlichen Betriebskosten für eine herkömmliche Nachverbrennungsanlage (mit Wärmerückgewinnung) bei etwa 53.600€.

Der enorme Energieverbrauch führt zu einer jährlichen CO2-Belastung von etwa 213 Tonnen.

Weniger Energieverbrauch bedeutet weniger Kosten

Weniger Energieverbrauch bedeutet weniger Kosten

So funktioniert die energieeffiziente KMA AAIRMAXX Abluftreinigungsanlage für Räuchereien:

1. Die heiße Abluft aus den Räucherkammern wird in der Rauchsammelleitung zusammengeführt.
2. Mit Hilfe des Röhren-Elektrofilters wird die Abluft von Partikeln und Aerosolen gereinigt.
3. Durch den Gaswäscher erfolgt die Abscheidung aller gasförmigen Komponenten.
4. Die reine Luft kann nun nach Außen geführt werden (Abluftbetrieb).

Mit einem frostfesten Gehäuse ist die KMA AAIRMAXX Filteranlage auch für die Außenaufstellung geeignet.
Bestehende Produktionsanlagen können ohne Umbau weiter verwendet werden.

Reduzierung des Energieverbrauchs um über 80%

Reduzierung des Energieverbrauchs um über 80%

- das KMA AAIRMAXX 2250 Filtersystem spart über 80% der kalkulierten jährlichen Betriebskosten der Nachverbrennungsanlage (mit Wärmerückgewinnung) ein: 8.000€ Betriebskosten ggü. 53.600€!

- die jährliche CO2-Belastung der Räucherei sinkt auf weniger als 11 Tonnen (ggü. 213 Tonnen vor der Installation der KMA-Anlage). Die Reduktion des CO2-Ausstoßes von über 200 Tonnen CO2 jährlich verbessert die Öko-Bilanz des Unternehmens nachhaltig.

- Filtration von Aerosolen (Rauch, Nebel, …)
- Automatischer Austrag von Teer oder Fett
- Automatische Filterreinigung
- Verschleißarmer Betrieb
- Geringer Energieverbrauch

Ihre persönliche Betriebskostenanalyse

Ihr Ansprechpartner

Fallbeispiel Räucherei

Sales Manager Räuchereien

Produktbroschüre Lebensmittelindustrie

Fallbeispiel Räucherei

Sie möchten mit uns arbeiten?