Schmieden & Pressen

Abluftfiltersysteme für Schmiedemaschinen

Abluft reinigen. Umwelt schonen. Energie sparen.

Bei der Umformtechnik werden häufig aufgrund extrem hoher Reibungen Kühlschmierstoffe (KSS) eingesetzt. Da es beim Produktionsprozess von Kalt- und Warmumformungen zu Verdampfungen des KSS und zur Bildung von Ölnebeltröpfchen kommt, muss der Ölgehalt der Luft durch wirksame Raucherfassungs- und Luftfilteranlagen reduziert werden. Eine energieeffiziente Abluftreinigung des Ölrauches ist notwendig, um die Emissionsgrenzwerte an Schmiedepressen einzuhalten.
Mit dem ULTRAVENT® Filterprogramm bietet KMA ein System an, dass speziell für Anlagen der Umformtechnik entwickelt wurde, die während der Produktion öligen, fettigen, klebrigen oder staubhaltigen Rauch emittieren.

ULTRAVENT® Abluftfilteranlagen sind als Einzelmodule in Größen von 1.000 m³/h bis 20.000 m³/h verfügbar. Durch den modularen Aufbau sind auch Großfiltereinheiten mit über 100.000 m³/h Kapazität lieferbar.
Die Funktion der KMA Abluftreinigungssysteme basieren auf energieeffiziente Elektrofilter. Als kostensparende Alternative zu mechanische Filter senken sie die Energiekosten an den Schmiedepressen und überzeugen durch eine hochgradige Abscheidung der Abluftemissionen.
KMA ULTRAVENT® Luftfilteranlagen verfügen – je nach Ausführung – über einen 2- bis 3 stufigen Filteraufbau. Das Filterprinzip und die unterschiedlich erhältlichen Filtrationsverfahren werden nachfolgend erläutert. Zudem werden die Luftfilteranlagen mit einer automatischen Filterwaschanlage ausgestattet, welche den Wartungsaufwand des Geräts auf ein Minimum reduziert.

Ihr Ansprechpartner

Schmieden & Pressen

Sales Manager Schmieden & Pressen

Produktbroschüre ULTRAVENT

Schmieden & Pressen

Sie interessieren Sich für unsere internationale Vertriebspartner?

Weniger Energieverbrauch bedeutet weniger Kosten.

Ölrauch in Schmieden, Härtereien, Ölbädern und bei der Metallumformung

Anwendungsgebiete

  • Schmieden
  • Schmiedehämmer
  • Pressen
  • Öl-Härtebäder
  • Hot-Air Leveling Anlagen
  • Lötanlagen
  • Schweißanlagen
  • Laserschneideanlagen
  • sonstige Verursacher von Ölrauch, Feinstaub oder ähnlichen Luftverschmutzungen
Schmieden & Pressen

Abluft oder Umluft?

Der KMA ULTRAVENT® ist für einen Umluft- als auch Abluftbetrieb an den Schmiedemaschinen gleichermaßen geeignet. Bei Umluftbetrieb wird die gefilterte Luft wieder in den Arbeitsraum zurückgeführt. Hier ist stets eine hohe Abscheideeffizienz durch das energieeffiziente Elektrofilter zwingend notwendig. Bei einem Abluftbetrieb wird die gefilterte Luft dagegen ins Freie geführt. Durch Wärmetauscher kann die Abwärme der Schmiedepressen zurückgewonnen und für Folgeprozesse eingesetzt werden. Durch die Integration einer zusätzlichen Ambitherm Abluftwärmepumpe lässt sich die Wärmerückgewinnung nochmals deutlich steigern. Die Frage, welches System für Ihr Unternehmen geeignet ist, entscheidet sich nach dem individuellen Bedarf des Betriebes.

Das ULTRAVENT® Abluftfiltersystem. Flexibel und wirtschaftlich.

Die Filterbausteine zur Abscheidung von Rauch, Staub, Nebel und Dämpfen an Schmiedepressen und Anlagen der Umformtechnik.

Demister

Die ULTRAVENT® Demisterzellen bestehen aus stabilen 50 mm starken Edelstahl-Drahtgeflechten, die an- und abströmseitig durch ein Streckmetallgitter fixiert werden. Die besondere Walzung des Drahtes ermöglicht hohe Trennleistungen bei Aerosolen, Tröpfchen und Nebeln. Die Zellen lassen sich durch auswaschen reinigen. Ein Austausch der Demisterzellen ist nicht nötig.

Elektrofilter

Die ULTRAVENT® Elektrofilterzellen erlauben die hochgradige Abscheidung von Rauch, Staub und feinsten Nebeln. Auch der beim Einsatz von Trennölen entstehende „blue haze“ wird sauber abgeschieden. Die Filterzellen zeichnen sich durch sehr robuste Bauweise aus: Rahmen und Tragstangen aus Edelstahl, Isolatoren in ölbeständiger Keramikausführung und ein Filterdesign, das auch für die Abscheidung flüssiger und zähfließender Substanzen optimiert wurde, machen den Elektrofilter zum äußerst wirtschaftlichen und langlebigem Filtermedium für zahlreiche Anwendungen. Im Elektrofilter werden häufig zwei Fraktionen auf den Filteroberflächen abgeschieden. Ein Teil der gefilterten Substanzen ist flüssig, tropft von den Kollektorplatten ab und wird in einem Depottank aufgefangen. Die hier abgeschiedenen Öle lassen sich häufig wiederverwenden. Die zweite Fraktion bildet einen schmierigen, fettigen oder rußigen Belag auf der Filteroberfläche, der bei ungeeigneten Filtermaterialien schnell zum Verschließen des Filters und damit zu hohen Folge- und Austauschkosten führen würde. Einen Elektrofilter hingegen kann die Abluft grundsätzlich ungehindert durchströmen.

Mechanische Filter

Das ULTRAVENT Modulsystem bietet eine breite Auswahl an mechanischen Filterzellen für fast jeden Einsatz: Sie sind sowohl als Vorfilter (Filterklasse G), als leistungsstarke Hauptfilter (Filterklasse F) und als HEPA-Filter (Filterklasse H) mit hoher Abscheideleistung verfügbar. Für den Einsatz an Bearbeitungsmaschinen stehen Filterzellen mit Drainagegewebe zur Emulsionsnebelabscheidung zur Verfügung.

Fragen Sie unseren Fachberater nach der passenden KMA-Filterzelle für Ihren Einsatz.

Automatische Filterwaschanlage (CIP)

Im ULTRAVENT® Filtersystem besteht die Möglichkeit zur Integration eines automatischen Filterwaschsystems. Es eignet sich zur Reinigung aller waschbaren Filtermedien. Das automatische Filterwaschsystem ist durch seinen beweglichen Düsenstock, der beim Waschprozess über den Filtermodulen hin und her bewegt wird, hinsichtlich Komfort und Waschergebnis unerreicht. Es erlaubt die regelmäßige und arbeitssparende Reinigung der Filterzellen und sorgt auf diese Weise für minimalen Wartungsaufwand. Die intelligente Steuerung der Reinigung reduziert gleichzeitig den Verbrauch an Waschwasser und Reinigungsmittel.

KMA ULTRAVENT® Filter zeichnen sich durch die folgenden Merkmale aus:

  • Wirtschaftlicher Betrieb durch verschleißarme Filter und geringen Energieverbrauch (die gereinigte Luft fließt i.d.R. zurück in den Arbeitsraum)
  • Wartungsarm durch hochwirksame automatische Filterreinigung
  • Flexibel durch Modulsystem mit vielen verschiedenen Größen
  • Langlebig: Filtergehäuse und Filterzellen sind aus Edelstahl bzw. Aluminium hergestellt

Durch die große Auswahl an Filtermedien ist KMA ULTRAVENT® sehr flexibel einsetzbar und eignet sich auch bei sehr hohen Filterbelastungen.

Das KMA ULTRAVENT® Absaugsystem ermöglicht die hochwirksame Erfassung und Abscheidung von Emissionen wie Trennmittelnebel, Ölrauch, Weichmacherdämpfe oder Emulsionsnebel. Aufgrund der besonderen Filterkonstruktion werden flüssige Phasen (Öl, Emulsion etc.) im laufenden Betrieb abgeführt und können z.T. erneut verwendet (Recycling) werden. Festhaftende Substanzen lassen sich durch die optional verfügbare automatische Filterwaschanlage entfernen.

Für den Einsatz an Großmaschinen (z.B. Druckgießmaschinen, Pressen etc.) sind Absaughauben, Stützen und Servicebühnen verfügbar. Auf diese Weise kann für jede Maschine eine maßgeschneiderte Absaugung erstellt werden.

Sie möchten mit uns arbeiten?