KMA Umwelttechnik ist Gewinner des Ludwig 2018 für Innovation

 In Allgemein

Das wachsende Umwelttechnologieunternehmen KMA Umwelttechnik ist der Sieger des großen Mittelstandspreises Ludwig in der Kategorie Innovation 2018.

KMA konnte sich gegen 13 Mitbewerber durch seine innovativen Entwicklungen im Bereich der Umwelttechnik durchsetzen. Dabei hob die Fachjury insbesondere die energieeffizienten und klimafreundlichen Abluftfiltersysteme zur Senkung des CO2-Ausstoßes bei gleichzeitiger Energierückgewinnung für die produzierende Industrie hervor.

Der Ludwig ist der einzige regionale Mittelstandspreis für mittelständische Unternehmen, die sich in unterschiedlichen Bereichen durch unternehmerische Leistung besonders hervorgetan haben. In diesem Jahr wurden aus über 30 Bewerbern 14 Unternehmen aus der Region als Finalisten für den diesjährigen Wettbewerb nominiert.

Die Geschäftsleitung, vertreten durch Herrn Rolf Kurtsiefer, bedankte sich bei der Jury und stellte heraus, dass die hervorragende Arbeit der KMA Belegschaft diese Auszeichnung überhaupt erst möglich gemacht hat: „In erster Linie ist dieser Preis eine Auszeichnung der gesamten KMA Mannschaft für Ihr Engagement und die herausragende Arbeit der letzten Jahre.  Das starke internationale Wachstum sowie unsere hohe Exportquote erfordern von unserem Team täglich ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Einsatz. Wir freuen uns darauf, diese Auszeichnung gemeinsam mit unserer KMA Mannschaft zu feiern.“

Die Ludwig Auszeichnung in der Kategorie Innovation ist für KMA Umwelttechnik eine Ehre und gleichzeitig Motivation den Weg in dieser Zukunftsbranche erfolgreich fortzusetzen.

Hier geht es zur Pressemitteilung.