Getrocknete Aprikosen auf dem Fließband nach dem Trocknungsprozess.

Abluftreinigung und Wärmerückgewinnung in der Lebensmitteltrocknung

Energieeffiziente Abluftfilter made in Germany

Produktionsbetriebe im Bereich der Lebensmitteltrocknung sehen sich mit der komplexen Frage einer effizienten Abluftreinigung bei gleichzeitiger Abwärmenutzung konfrontiert.

Das Verfahren der Lebensmitteltrocknung ist eines der ältesten zur Lebensmittelhaltbarkeit der Welt. Es eignet sich für eine breite Palette an Produkten – von Gemüse und Obst bis hin zu Gewürzen oder Tee. Durch eine konstant hohe Hitzeeinwirkung wird dem Produkt Wasser entzogen, so lange, bis der Wassergehalt, je nach Produkt, zwischen 18 % und 25 % liegt.

Die Lebensmitteltrocknung ist zwar ein schonendes Verfahren hinsichtlich des Aromas, der Textur und Haltbarkeit der jeweiligen Produkte. Allerdings handelt es sich hierbei auch um ein Verfahren mit einem hohen Energieverbrauch und einer starken Abluftbelastung.

Energieeffiziente Abluftreinigung mit KMA ULTRAVENT®

Doch wie lässt sich eine effiziente Abluftreinigung im Einzelfall umsetzen? Konventionelle Abluftreinigungsverfahren wie die thermische oder katalytische Nachverbrennung erreichen zwar hohe Abscheidewerte, allerdings sind diese Verfahren, durch den hohen Verbrauch fossiler Brennstoffe, sehr energieintensiv und wirken sich so negativ auf den CO2-Fußabdruck und die Betriebskosten aus.

Eine energie- und gleichzeitig kosteneffiziente Alternative bietet KMA Umwelttechnik mit seinem ULTRAVENT® Abluftreinigungssystem. Basierend auf dem innovativen KMA Elektrofilter erreicht der KMA ULTRAVENT® eine Abscheideleistung von bis zu 99 %. Dabei werden mithilfe elektrostatischer Aufladung feinste Fett- und Flüssigkeitströpfchen aus Aerosolen wie auch kleinste Feststoffe aus dem Abluftstrom abgeschieden – und das bei geringem Energieverbrauch.

Modularer Aufbau für umfassende Geruchsabscheidung

Neben der Abscheidung von Aerosolen und Partikeln muss ein effizientes Abluftreinigungssystem in Trocknungsanlagen auch für die zuverlässige Geruchsbelastung einen effizienten Lösungsansatz bieten.
Dank ihrer modularen Bauweise können KMA Abluftfiltersysteme nahtlos in bestehende Produktionsanlagen integriert werden. Um auch die konstante Geruchsbelastung umfassend zu behandeln, kombiniert KMA seine leistungsstarken Elektrofiltermodule mit dem UV-Licht-Modul oder dem Kohlefilter. Diese entfernen effizient und umfassend bis zu 90 % der geruchstragenden Aerosole, Dämpfe und VOC aus dem Abluftstrom. So erfüllen KMA Abluftreinigungssysteme problemlos die gesetzlichen Vorgaben zur Reinluftqualität nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) und TA-Luft.

Effiziente Wärmerückgewinnung zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes

Für ein Trocknungsergebnis von hoher Qualität müssen die Produkte schonend und unter konstanter Hitze getrocknet werden. Aus diesem Grund sind im Abluftstrom nicht nur Verunreinigungen, wie Aerosole, VOC und weitere Partikel gebündelt, sondern auch wertvolle thermischer Energie die in der Regel unbehandelt an die Außenwelt abgegeben wird.
Dies ist nicht nur kostenintensiv und wenig energieeffizient, sondern wirkt sich auch negativ auf die Öko-Bilanz des Unternehmens aus. Hier setzt KMA mit seinem innovativen Wärmerückgewinnungssystem an. Durch das vorgeschaltete Filtermodul gelangt der gereinigte Abluftstrom in das Wärmerückgewinnungssystem, bestehend aus Wärmetauscher und bei Bedarf zusätzlicher Wärmepumpe. Durch Wärmetauscher und Wärmepumpe wird der Abluft die wertvolle thermische Energie entzogen und wieder nutzbar gemacht. So erreicht KMA enorme Wärmerückgewinnungsquoten, welche die Anlagen innerhalb kürzester Zeit amortisieren.
Die zurückgewonnene Energie kann anschließend wieder in den Produktionsprozess eingespeist oder für andere Anwendungen, wie z. B. zur Erwärmung des Rücklaufwassers der Heizungsanlage, genutzt werden.
Ist der Abluftstrom umfassend gereinigt worden, kann er entweder im Abluftbetrieb an die Außenwelt abgegeben, oder im energiesparenden Umluftbetrieb wieder in die Produktionshallen geleitet werden.

Leistungsstarke Lösung für zahlreiche Verfahren

Das KMA Abluftreinigungssystem eignet sich u. a. für die folgenden Trocknungsverfahren:

  • Gefriertrocknung (z.B. Instant-Kaffee)
  • Walzentrocknung (z.B. Instant-Kartoffelpürree)
  • Lufttrocknung (z.B. Stockfisch, getrock. Gemüse)
  • Teigtrocknung (z.B. Pasta)
  • Kondensationstrocknung (Härter) (z.B. Beeren)
  • Tierfuttertrocknung

Unser Experte für Abluftreinigung und Wärmerückgewinnung in der Lebensmitteltrocknung

Trocknen

Jörg Lampe

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular für Ihre Anfrage. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
Sie können uns auch gerne anrufen unter +49 2244 – 9248 42 oder eine Email schreiben an Sales@kma-filter.de.

Download

Hier können Sie die aktuelle Produktbroschüre herunterladen:

Vorteile des KMA ULTRAVENT ® Abluftreinigungssystems:

  • Hohe Energieeffizienz durch reduzierten Druckverlust des Filtermediums
  • Automatisches Filterreinigungssystem (CIP): zeiteffiziente und hygienische Reinigung für eine gesteigerte Anlagenausnutzung
  • Automatisches Ausschleusen der abgeschiedenen Verunreinigungen
  • Kombination mit Systemen zur Geruchsabscheidung und Wärmerückgewinnung optional möglich
  • Erfüllt die gängigen nationalen und regionalen Umweltauflagen (BImSchG, TA Luft)
  • Langlebige Edelstahlkonstruktion: hygienisch mit geringem Verschleiß – kein Austausch von Filterelementen erforderlich
  • Leistungsstarke Filtration als effiziente Alternative zur thermischen Nachverbrennung

KMA ULTRAVENT® – modular und flexibel

KMA ULTRAVENT® ist ein modulares Abluftreinigungssystem, bestehend aus den folgenden Filterbausteinen:

Die ULTRAVENT® Demisterzellen ermöglichen eine hohe Trennleistungen bei Aerosolen, Tröpfchen und Nebeln.

Die KMA ULTRAVENT® Demisterzellen bestehen aus stabilen 50 mm starken Edelstahl-Drahtgeflechten, die an- und abströmseitig durch ein Streckmetallgitter fixiert werden. Die besondere Walzung des Drahtes ermöglicht hohe Trennleistungen bei Aerosolen, Tröpfchen und Nebeln. Die Zellen werden durch das automatische Waschsystem gereinigt. Ein Austausch der Demisterzellen ist nicht nötig.

KMA ULTRAVENT® Elektrofilter zur hochgradigen Abluftreinigung

ULTRAVENT® Elektrofilterzellen erlauben die hochgradige Abscheidung von Rauch, Staub und feinsten Nebeln. Die Filterzellen zeichnen sich durch robuste Bauweise aus: Rahmen und Tragstangen aus Edelstahl, Isolatoren in ölbeständiger Keramikausführung und ein Filterdesign, das auch für die Abscheidung flüssiger und zähfließender Substanzen optimiert wurde, machen den Elektrofilter zum äußerst wirtschaftlichen und langlebigen Filtermedium.
Ungeeignete Filtermedien können durch die fettigen Beläge schnell verschließen und damit zu hohen Folge- und Austauschkosten führen. KMA Elektrofilter hingegen können auf ihren Metallkollektoren große Mengen an Fetten aufnehmen. Dabei kann die Abluft den Filter grundsätzlich ungehindert durchströmen.

Bei der Reinigung von Abluft kann durch Integration eines Wärmetauschers gleichzeitig die Rückgewinnung von Prozesswärme ermöglicht werden.

Die Rückgewinnung von Prozesswärme kann mithilfe eines geeigneten Wärmerückgewinnungssystems parallel zur Reinigung von Abluft durchgeführt werden. Bei niedrigen Ablufttemperaturen kann die Wärmerückgewinnung durch eine Kombination aus KMA Wärmetauscher und KMA Ambitherm® Hocheffizienz-Wärmepumpe optimiert werden. Die aus der Abluft gewonnene Wärme steht beispielsweise für Folgeprozesse oder zur Beheizung des Gebäudes zur Verfügung. Da der Wärmetauscher unmittelbar neben der Filterzone eingebaut ist, kann er gemeinsam mit dem Filtermodul regelmäßig automatisch gereinigt werden.

Leistungsstarke Geruchabscheidung durch KMA UV-Licht

Mithilfe des KMA UV-Licht-Moduls können viele intensiv riechende VOC-Moleküle oxidiert und abgeschieden werden. Das Ergebnis ist eine deutliche Verbesserung der Geruchssituation, in vielen Fällen werden Gerüche vollständig beseitigt. Das KMA UV-Licht-Modul, wie auch der KMA Aktivkohlefilter, benötigt eine umfassende Vorabscheidung von Feststoffpartikeln durch den KMA Elektrofilter. Nach der UV-Oxidationsstufe ist entweder eine Reaktionsstrecke oder Katalysatorkohle zum Abbau des Ozons notwendig.

KMA Aktivkohlefilter zur Geruchsabscheidung absorbiert hochwirksam viele Gerüche und Dämpfe.

Aktivkoks absorbiert hochwirksam viele Gerüche und Dämpfe. Daher wird sie in der Lebensmittelproduktion als Universalmittel zur Geruchsbeseitigung eingesetzt. Die Geruchsstoffe und Luftmoleküle lagern sich auf der Aktivkoks-Oberfläche an und werden so der Abluft entzogen. Zum wirtschaftlichen Betrieb ist stets eine gute Vorbehandlung der Abluft notwendig, da Verunreinigungen durch Partikel oder Aerosole vor dem Eintritt der Abluft in den Aktivkohlefilter abgeschieden werden müssen.

Der KMA Abgaswäscher arbeitet nach dem Absorptionsprinzip und scheidet so Gerüche, Gase und Dämpfe ab.

Für eine zuverlässige Abscheidung von geruchstragenden Aerosolen, Dämpfen oder Gasen nutzt KMA den KMA Abgaswäscher auf Basis des Absorptionsprinzips. Durch den Einsatz einer geeigneten Waschflüssigkeit werden diese Verunreinigungen gebunden und aus dem Abluftstrom abgeschieden. Durch den Einsatz des vorgeschalteten Elektrofilters erreicht der KMA Abgaswäscher eine hohe Abscheideleistung bei einem geringen Wasserverbrauch.

Das automatische Filterreinigungssystem (CIP) von KMA Umwelttechnik kann in jede KMA Abluftfilteranlage integriert werden. Es reinigt das Filtermodul effizient und ohne Produktionsausfall oder Personalaufwand und kann individuell programmiert werden.
Das automatische Filterreinigungssystem (CIP) von KMA Umwelttechnik kann in jede KMA Abluftfilteranlage integriert werden. Der Reinigungszyklus des Filtermodul erfolgt effizient und ohne Produktionsausfall oder Personalaufwand und kann individuell programmiert werden.

KMA Abluftfiltersysteme können mit einem automatischen Filterreinigungssystem (CIP – cleaning in place) ausgestattet werden. Es eignet sich zur Reinigung von Demistern, Elektrofiltern sowie dem UV-Licht und Wärmetauscher.
Das automatische Reinigungssystem überzeugt durch seinen beweglichen Düsenstock, der beim Waschprozess über den Filtermodulen hin- und herbewegt wird und ist damit unerreicht in Bezug auf Komfort und Waschergebnis. Es ermöglicht eine regelmäßige, vollautomatisch und individuell programmierbare Reinigung der Filterzellen. Somit minimiert das automatische Filterreinigungssystem den Wartungsaufwand. Die intelligente Steuerung der Reinigung reduziert gleichzeitig den Verbrauch von Waschwasser und Reinigungsmittel.

Sie möchten mit uns arbeiten?