Spannrahmen

Spannrahmen

KMA fertigt als Komplettlösungsanbieter Abluftreinigungsanlagen für die Textilindustrie.

Ein Spannrahmen ist eine Produktionsmaschine die zur thermischen Veredelung von Web- wie Maschenwaren eingesetzt wird. Der Einsatz von Spannrahmen ist wichtig für die Fixierung von Farben oder chemischen Behandlungen von natürlichen und synthetischen Textilien.

Für diese Thermobehandlung werden die Textilbahnen im Spannrahmen auf Ketten gespannt. Anschließend durchlaufen sie einen Tunnel, der aus mehreren sogenannten Feldern besteht. In diesen Feldern durchströmt erhitzte Luft die Textilbahnen. Je nach Anforderung können in den einzelnen Feldern unterschiedlich hohe Temperaturen herrschen. Die Hitzebehandlung dient dazu die Ware zu trocknen, Farbstoffe und Beschichtungen zu fixieren und eventuelle Rückstände zu kondensieren. Darüber hinaus wird das Textilgut durch die Spannung und Wärmebehandlung in seiner endgültigen Breite fixiert. Abhängig von der Art der Ware können die Textilbahnen den Spannrahmen mehrmals durchlaufen.

Während die Textilbahnen den Spannrahmen durchlaufen werden große Mengen stark verunreinigter heißer Abluft ausgestoßen. Diese Abluft kann Temperaturen von bis zu 200°C erreichen. Sie ist stark mit Schadstoffen und Verunreinigungen versetzt und ist stark gesundheitsschädlich. Dabei handelt es sich um Feststoffpartikel, ölige und pastöse Aerosole sowie gasförmige chemische Verbindungen. Daher muss die verunreinigte Prozessabluft gemäß den Anforderungen des Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und der angegliederten TA-Luft Verordnung hochgradig gereinigt werden. Parallel zur starken Verschmutzung der Abluft wird über den Abluftstrom auch wertvolle Prozessabwärme abgeschieden. Um die notwendigen hohen Temperaturen im Spannrahmen zu erreichen, werden große Mengen fossiler Brennstoffe eingesetzt. Dies ist nicht nur energie- sondern auch kostenintensiv und wirkt sich negativ auf den CO2-Fußabdruck und die Öko-Bilanz der Produktion aus. Um dem entgegenzuwirken kann die thermische Energie mithilfe eines Wärmerückgewinnungssystems erneut nutzbar gemacht werden.

Die energieeffizienten Hochleistungs-Abluftfiltersysteme von KMA Umwelttechnik können nicht nur flexibel in die bestehende Produktionsanlage integriert, sondern auch problemlos mit einem Wärmerückgewinnungssystem ausgestattet werden. Das patentierte Elektrofiltermodul erreicht eine Abscheideleistung von bis zu 99,8 % – bei einem gleichzeitig sehr niedrigen Energieverbrauch. Durch den Einsatz von KMA Abluftfiltersystemen in Verbindung mit der effektiven Wärmerückgewinnung können große Kostenvorteile realisiert werden.

Weiterführende Links