Hybridfilteranlage

Hybridfilteranlage

Drei Elektrofilter und ein Abgaswäscher

Als Hybrid bezeichnet man ein System welches zwei oder mehr unterschiedliche Technologien in sich vereint. In Hybriden ist jede Technologie für sich genommen eine eigenständige Lösung für die jeweilige Anforderung. Durch die Kombination von mehreren Technologien in einem System können aber neue erwünschte Eigenschaften entstehen.

Auch bei der Abluftreinigung werden hybride Technologien eingesetzt. KMA Abluftfiltersysteme setzen sich grundsätzlich modular nach dem Baukastenprinzip zusammen und bieten so für nahezu jede Abluftsituation eine Lösung. So sind die Abluftfiltersysteme von KMA in der Regel hybride Systeme. In Räuchereien wird ein Elektrofilter mit einem Gaswäschern kombiniert, um sowohl Aerosolen wie Fette, Teer oder Ölnebel als auch Gerüche, Gase und Dämpfe abzuscheiden.

Einzigartig ist die die Kombination eines oder mehrere Filtermodule mit einem Wärmerückgewinnungssystem. Das Filtermodul alleine reinigt zwar die Produktionsabluft, bietet aber keine Möglichkeit zur Rekuperation der Prozessabwärme. Der Wärmetauscher hingegen ist ausschließlich auf die Rückgewinnung und Weitergabe von thermischer Energie aus der Produktionsabluft ausgelegt. Ohne ein Filtermodul würden die in der Abluft gebundenen Gase und Verunreinigungen im Wärmetauschermodul erhitzen, wodurch es zu Verpuffungen oder zur Entwicklung stark gesundheitsschädlicher Gase kommen könnte. Eine Hybridanlage ergänzt die Vorteile beide Technologien miteinander und realisiert eine hochgradige Reinluftqualität bei gleichzeitiger Wärmerückgewinnung.