Abluftbetrieb

Abluftbetrieb

KMA ULTRAVENT im Abluftbetrieb

Der Begriff Abluftbetrieb bezeichnet die Weiterleitung der gereinigten Abluft vom Inneren der Produktionshalle über Rohrleitungen nach außen. Der Betrieb einer Lüftungsanlage im Abluftbetrieb unterliegt strengen gesetzlichen Vorschriften und Anforderungen zur Einhaltung von Reinluftqualität und VOC-Gehalt. Diese Vorgaben garantieren, dass keine verunreinigte und schädliche Abluft ungefiltert an die Außenwelt abgegeben wird.

Für den Betrieb einer Lüftungsanlage im Abluftmodus muss die Produktionsabluft also im Vorfeld von Schadstoffen und Verunreinigungen gereinigt werden. Die Hochleistungs-Abluftfiltersysteme von KMA Umwelttechnik reinigen die Produktionsabluft energieeffizient und sorgen so für reine Luft gemäß des Bundes-Immissionsschutzgesetzes und der TA-Luft Verordnung. KMA Abluftfiltersysteme sind dank ihrer modularen Bauweise individuell an die Anforderungen der Produktionsabluft anpassbar. Herzstück einer jeden Anlage ist das energieeffiziente KMA Elektrofiltermodul. Im Inneren des Elektrofilters erzeugt eine Ionisationselektrode unter geringem Energieaufwand ein starkes elektrisches Feld. Partikel, Aerosole und in der Luft enthaltene Schadstoffe in der einströmenden Abluft werden durch den Ladungsunterschied an die Kollektorplatten bzw. Innenwände des Filtermoduls getrieben. Dort lagern sich feste Rückstände ab, flüssige fließen herunter und können in einem separaten Behälter aufgefangen werden.

Abhängig von der Zusammensetzung der Abluft und dem Grad der Verunreinigung durchläuft der Abluftstrom noch weitere Filterkomponenten wie den KMA Aktivkohlefilter oder das KMA UV-Licht-Modul. Nach Abschluss des Reinigungsprozesses durch das KMA Abluftfiltersystem erfüllt die Abluft sämtliche gesetzliche Vorgaben zu Reinluftqualität und VOC-Gehalt. Im Abluftbetrieb wird die gereinigte Abluft anschließend nach draußen geleitet.

Der Abluftbetrieb ist besonders für Produktionsstandorte geeignet, die aufgrund ihrer geografischen Lage keine oder nur geringe Temperaturunterschiede zur Außenluft haben. So ist eine energieintensive Erwärmung der neu zugeführten Frischluft nicht notwendig. Für Produktionsstandorte mit kalten Außentemperaturen empfiehlt sich die Nutzung des KMA Abluftfiltersystems im Umluftbetrieb, kombiniert mit der Nutzung eines Wärmerückgewinnungssystems.

Für weitere Informationen zur effizienten Abluftreinigung klicken Sie hier.